Startseite
Referenzen
Schotterreinigung von Weichen und Gleis

Modularer Aufbau aller Leistungen im Bereich Weichen

Ausgeklügelte Maschinentechnik, optimierte Baustellenplanung und Nutzung von Synergien: Das Konzept der Gesamterneuerung Weichen der Sersa setzt auf den modularen Aufbau aller Leistungen im Bereich der Weichen. Im Baukastenprinzip greifen dabei alle Arbeitsprozesse perfekt ineinander über und bauen aufeinander auf. Das System konnte in Emmenmatt optimal eingesetzt werden.
Schotterreinigung2

Projektbeschreibung

Bei der Vorplanung wurde der Gleis- und Weichenumbau in zwei Phasen vorgesehen:
 
Phase 1: Schotterreinigung mit W1+ in den Weichen
Phase 2: Schotteraushub mit Bagger
 

Da die Schotterqualität in den Gleisen eine Reinigung zulässt, wurde entschieden, dass die Weichen und Gleise inklusive der Fahrleitungs- und einen Teil der Schweissarbeiten, an einem Wochenende ausgeführt werden.

Besonderheit

Der Aufbau von einem Team innerhalb des Gesamtunternehmens Sersa und die Umsetzung von Weichenerneuerungen in der Schweiz. Die Interdisziplinäre Zusammenarbeit unter den verschiedenen Fachdiensten der Sersa-Unternehmen und den SBB.

 
Technische Daten
 
Ausbau
2 x                   EW IV-185c-1:8-F/H
2 x                   EW I-185-1:8-F/S
2 x                   EW I-17-1:8-S
1229 m            Gleis
1614 m3          Aushub (Abfuhr mit LKW)
200 m              Perron Abbrechen
 
Einbau
1 x                   EW IV-185c-1:8-F/H
1 x                   EW IV-300-1:9-F/H
3 x                   EW I-185c-1:8-F/S
1229 m            Gleis
1936 to            Neuschotter (Zufuhr mit LKW)
350 to              Kalksteinschotter
350 m              Anpassen der Fahrleitung
170                  Schweissungen SBB-I und SBB-IV